Simplicity FAQs

Wie wechsle ich den Riemen an meinem Simplicity® Rasenmäher?

Sobald Sie den richtigen Ersatzriemen für Ihren Simplicity® Mäher gefunden haben, können Sie den alten Mäherriemen austauschen. Die Riemenaustauschanleitung variiert nach Modellnummer und Riementeilnummer Ihres Simplicity® Mähers. Wenn Sie den Riemen Ihres Rasenmäher selbstständig austauschen möchten, ziehen Sie bitte die Bedienungsanleitung Ihres Mähers zwecks spezifischer Details und Anweisungen zu Rate.

Wir empfehlen Ihnen ebenfalls, den Riemen in einer Vertragswerkstatt austauschen zu lassen, um eine korrekte Installation und Einstellung zu gewährleisten.

Wie wechsle ich das Öl an einem Simplicity® Rasenmäher

Den Ölwechsel in Ihrem Rasenmäher können Sie entweder selber erledigen oder von einer Vertragswerkstatt durchführen lassen. Der Ölwechsel läuft je nach Modell Ihres Simplicity Traktors oder Zero-Turn-Rasenmäher unterschiedlich ab. Ziehen Sie Ihre Bedienungsanleitung zu Rate, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Schritte gemäß dem Motor Ihres Mähers befolgen.

Schritte für den Ölwechsel im Rasenmäher

  1. Lassen Sie den Motor laufen, bis er warm ist.
  2. Stellen Sie den Aufsitzmäher auf eine ebene Fläche.
  3. Stellen Sie den Motor ab und entfernen Sie den Anlasseinsatz oder Zündschlüssel.
  4. Beseitigen Sie Schmutz von den Öleinfüll- und Ölfilterbereichen. Ziehen Sie den Messstab heraus und legen Sie ihn auf ein sauberes Tuch.
  5. Lösen Sie den Ölablassschlauch. Entfernen Sie vorsichtig die Verschlusskappe und senken Sie den Schlauch in einen zugelassenen Ölbehälter ab. Nachdem das Öl abgelassen wurde,
  6. befestigen Sie die Kappe wieder dicht und bringen Sie den Schlauch an der Seite des Motors an.
  7. Bei Geräten ohne Ablaufschlauch sollten Sie vor Entfernung der Ablassschraube eine Rinne aus Plastik oder Karton formen, damit das Öl in den Behälter laufen kann.
  8. Bauen Sie den Ölfilter aus und entsorgen Sie ihn vorschriftsmäßig.
  9. Schmieren Sie den Ölfilter leicht mit frischem, sauberem Öl.
  10. Schrauben Sie den Ölfilter per Hand fest, bis die Dichtung Kontakt mit dem Ölfilteradapter hat. Ziehen Sie anschließend den Ölfilter mit einer 1/2 bis 3/4 Drehung fest.
  11. Füllen Sie Öl nach. Empfehlungen zum Öl finden Sie in der Bedienungsanleitung.

Ihre Bedienungsanleitung gibt Ihnen detailliert darüber Auskunft, wo sich die oben aufgelisteten Teile befinden, damit Sie das Öl Ihres Rasenmäher korrekt wechseln können. Wenn Sie sich über einen der oben genannten Schritte unsicher sind oder zusätzliche Fragen haben, kontaktieren Sie bitte Ihre zugelassene Simplicity Servicewerkstatt.

WARNUNG: Lesen Sie immer erst die Motor- und Maschinenhandbücher, bevor Sie beginnen, Ihren Motor oder das Gerät in Betrieb zu nehmen oder eine Wartung an ihm vorzunehmen, um Personen- und Sachschäden zu vermeiden.

Motor springt nicht an

Viele Probleme im Zusammenhang mit der Motorleistung können mit Wartungsproblemen wie abgestandenem Kraftstoff, schmutzigem Luftfilter, verölten Zündkerzen und schlechtem Öl in Verbindung gebracht werden. Unten sind einige gewöhnliche Probleme aufgelistet, die den Motor am Anspringen hindern können. Grundlegende Spezifikationen in Bezug auf diese Fragen finden Sie in Ihrer Bedienungsanleitung. Falls die unten genannten Ratschläge zur Fehlerbehebung Ihre Ausrüstung nicht zum Laufen bringen, empfehlen wir Ihnen, einen Simplicity Händler vor Ort zu Rate zu ziehen.

KRAFTSTOFFPROBLEME

Ist der Kraftstoff frisch?
Wenn der Kraftstoff über 30 Tage alt ist, tauschen Sie ihn gegen neuen, behandelten Kraftstoff aus.

Ist der Kraftstofftank leer?
Kraftstofftank füllen; ist der Motor noch heiß, abwarten, bis er sich abkühlt, und erst danach befüllen.

Ist der Absperrhahn geschlossen?
Kraftstoffhahn öffnen

Ist der Kraftstoff mit Wasser vermischt?
Kraftstofftank leeren, Kraftstoff ersetzen und Kraftstofftankdeckel auf Undichtigkeiten überprüfen.

Ist der Kraftstofftankdeckel verstopft oder kann er nicht „atmen“?
Sicherstellen, daß der Deckel „atmen“ kann und die Luftöffnungen nicht verstopft sind.

ZÜNDUNGSPROBLEME

Ist die Zündkerze verschmutzt?
Zündkerze entfernen; Kontakte reinigen oder Zündkerze ersetzen.

Ist das Zündkerzenkabel fehlerhaft?
Kabel mit Zündkerzentestgerät testen danach den Motor testen.

Ist der Stoppschalter überbrückt?
Abschaltschalter reparieren oder ersetzen.

Ist der Schwungradkeil beschädigt? Hat sich der Motor plötzlich ausgeschaltet, nachdem ein Objekt erfasst wurde?
Wenn sich der Motor abrupt abgeschaltet hat (z. B. nachdem das Messer ein Objekt erfasst hat), wurde vielleicht der Schwungradkeil abgeschnitten. Die Inspektion, Diagnose und Korrektur dieses Zustands werden am besten von einem Simplicity Händler vor Ort durchgeführt.

KOMPRESSIONSPROBLEME

Sind die Ventile, Kolben, Zylinder oder Verbindungsstangen beschädigt?
Um zu bestimmen, ob ein Kompressionsproblem besteht, muss für gewöhnlich ein Kompressionstest durchgeführt werden. Falls der Test eine schwache Verdichtung signalisiert, müssen Ventile, Kolben und Zylinder auf Beschädigungen überprüft werden. Die Inspektion, Diagnose und Korrektur dieses Zustands werden am besten von einem Simplicity Händler vor Ort durchgeführt.


Bitte lesen und befolgen Sie alle anwendbaren Sicherheitsinformationen in Ihrer Bedienungsanleitung. Das oben bereitgestellte Material ist nicht dafür geeignet, die Arbeit einer Simplicity Vertragswerkstatt zu ersetzen. Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle auf dieser Website veröffentlichten Informationen. Bitte lesen Sie sich die Bedienungsanleitung immer aufmerksam durch.

Bedienungsanleitung und Illustrierte Teilelisten

Simplicity Bedienungsanleitung en und illustrierte Teilelisten können auf unserer Suchseite für Produktkataloge heruntergeladen werden.

Um die richtige Lektüre für Ihre Ausrüstung zu bestimmen, benötigen Sie die Modellnummer Ihres Geräts, die sich auf dem Produktidentifikationsetikett befindet. Um das Produktidentifikationsetikett zu finden, zeigen Sie bitte den Modellnummernfinder an. Das Produkt-Identifikationsetikett enthält Modellnummer und Seriennummer Ihres Simplicity Mähers.

Mäherwartung vor der Saison

Die Befolgung eines regelmäßigen Wartungszeitplans sowie die Vorbereitung Ihrer Ausrüstung auf die Saison tragen dazu bei, vielen kleinen Motor- und Ausrüstungsproblemen vorzubeugen und Kosten bei Teilen und Reparaturen zu sparen. Ihr Simplicity Händler vor Ort kann Ihnen ausgezeichnet bei Einstellungen vor der Saison helfen und verfügt über alle Wartungsserviceteile, um Ihren Mäher für die Rasensaison startklar zu machen.

Wenn Sie eine Frage zur selbstständigen Wartung haben, lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung Ihres Geräts. Beachten Sie, dass die beste Informationsquelle bezüglich Wartung oder Fragen zu Ihrer Simplicity Ausrüstung Ihr Simplicity Händler vor Ort ist.

Bitte lesen und befolgen Sie alle anwendbaren Sicherheitsinformationen in Ihrer Bedienungsanleitung. Das oben bereitgestellte Material ist nicht dafür geeignet, die Arbeit einer Simplicity Vertragshändler zu ersetzen. Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle auf dieser Website veröffentlichten Informationen. Bitte lesen Sie sich die Bedienungsanleitung immer aufmerksam durch.

Aufsitzmäher-Identifikation

Um Ihren Simplicity Mäher zu identifizieren, suchen Sie das Produkt-Identifikationsetikett auf Ihrem Gerät. Um das Produkt-Identifikationsetikett zu finden, nutzen Sie bitte den Modellnummernfinder. Das Produkt-Identifikationsetikett enthält Modellnummer und Seriennummer Ihres Simplicity Mähers.

Bitte lesen und befolgen Sie alle anwendbaren Sicherheitsinformationen in Ihrer Bedienungsanleitung. Das oben bereitgestellte Material ist nicht dafür geeignet, die Arbeit einer Simplicity Vertragswerkstatt zu ersetzen. Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle auf dieser Website veröffentlichten Informationen. Bitte lesen Sie sich die Bedienungsanleitung immer aufmerksam durch.

Schneefräse Aufbewahrung Wartung
AUFBEWAHRUNG AUSSERHALB DER SAISON

Soll die Schneefräse für länger als 30 Tage am Ende der Schneesaison gelagert werden, richten Sie sich nach folgenden Empfehlungen, um die Schneefräse für die Aufbewahrung vorzubereiten. Für vollständige Informationen zu Aufbewahrung und Wartung ziehen Sie bitte Ihre Bedienungsanleitung zu Rate oder kontaktieren Sie Ihren Simplicity Händler vor Ort.

WARNUNG: Lagern Sie das Gerät niemals mit gefülltem Tank, drinnen oder in schlecht gelüfteten Räumen, in denen die Dämpfe eine offene Flamme, Funken oder eine Anzeigeleuchte erreichen könnten, wie an einem Wasserboiler in einem Ofen, an einem Wäschetrockner oder an gasbetriebenen Geräten.

Gehen Sie vorsichtig mit Benzin um. Es ist leicht entflammbar und ein unsachgemäßer Umgang damit könnte bei Ihnen zu schweren Verbrennungen und/oder zu Sachschäden führen.

Lassen Sie den Treibstoff in entsprechende Behälter im Freien ablaufen, entfernt von offenen Feuerstellen.

HINWEIS: Kraftstoff muss entfernt oder entsprechend behandelt werden, damit es nicht zu Ablagerungen im Tank, Filter, Schlauch oder Vergaser während der Aufbewahrung kommt.

  1. Entfernen Sie den Kraftstoff, indem Sie den Motor laufen lassen, bis der Tank leer ist und Motor ausgeht. Wenn Sie den Kraftstoff nicht entfernen möchten und die Schneefräse ordnungsgemäß lagern können, fügen Sie Kraftstoffstabilisator in das im Tank verbleibende Benzin, um die Bildung von Ablagerungen und Säuren zu vermeiden. Sollte der Tank fast leer sein, mischen Sie den Stabilisator mit frischem Benzin in einem separaten Behälter und geben Sie diese Mischung in den Tank. Beachten Sie immer die Gebrauchsanleitung auf der Verpackung des Stabilisator. Nachdem Sie den Stabilisator hinzugefügt haben, lassen Sie den Motor mindestens 10 Minuten laufen, damit die Mischung in den Vergaser gelangt. Lagern Sie die Schneefräse an einem sicheren Ort.
  2. Durch einen Ölwechsel vor der Aufbewahrung, bewahren Sie die optimalen Leistungsverhältnisse für Ihr Gerät (nur 4-Zyklen).
  3. Schmieren Sie den Bereich um die Kolbenspitze/Zylinder. Dafür entfernen Sie zuerst die Zündkerzen und spritzen anschließend sauberes Motoröl in die Öffnung. Dann bedecken Sie die Öffnung mit einem Lappen, um das gesprühte Öl aufzusaugen. Als Nächstes rotieren Sie den Motor, indem Sie den Start-Schalter zwei- oder dreimal ziehen. Zum Schluß setzen Sie die Zündkerze wieder ein und schließen das Zündkabel an.
  4. Reinigen Sie die Schneefräse gründlich.
  5. Schmieren Sie alle entsprechenden Stellen (siehe "Schmieren" im Abschnitt Wartung Ihrer Bedienungsanleitung).
  6. Vergewissern Sie sich, dass alle Muttern, Bolzen und Schrauben fest angezogen sind. Untersuchen Sie alle sichtbaren beweglichen Teile auf Schäden, Brüche und Abnutzung. Bei Bedarf ersetzen.
  7. Bessern Sie alle verrosteten oder abgeplätterten Lackstellen mit Farbe aus; vor dem Streichen abschmirgeln.
  8. Bedecken Sie alle Metallteile der Schneefräse mit einer Abdeckhaube und das Wurfgebläse mit einem Rostschutz.
  9. Am Besten lagern Sie Ihre Schneefräse Drinnen und decken sie ab, um sie vor Staub und Dreck zu schützen.
  10. Bei Modellen mit abklappbarer Griffstange, lösen Sie die Muttern, die die oberen Griffstange halten. Drehen Sie die oberen Griffe nach hinten zurück.
  11. Muss die Maschine im Freien gelagert werden, dann stellen Sie die Schneefräse auf Blöcke und vergewissern Sie sich, dass sie den Boden nicht berührt. Bedecken Sie die Schneefräse mit einer schweren Abdeckplane.

Bitte lesen und befolgen Sie alle anwendbaren Sicherheitsinformationen in Ihrer Bedienungsanleitung. Das oben bereitgestellte Material ist nicht dafür geeignet, die Arbeit einer Simplicity Vertragshändler zu ersetzen. Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle auf dieser Website veröffentlichten Informationen. Bitte lesen Sie sich die Bedienungsanleitung immer aufmerksam durch.